Komm und träum mit mir.

  Startseite
    Zu Papier gebracht
    Glück im Herzen
    Großstadtmärchen
    Small Pink Diary
    the weird kingdom
  Über...
  Archiv
  C'est moi
  Erläuterungen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    sonnenhexe
   
    zeluke

    - mehr Freunde



http://myblog.de/schattenkanzler

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freiheit. Mehr als nur ein Wort.

Freiheit. Das sagt sich so leicht daher, die Werbeindustrie spielt gerne damit rum und jeder den ihr kennt behauptet irgendwie frei zu sein. Was das jedoch genau ist, das definiert jeder für sich selbst alleine...wenn überhaupt einmal darüber nachgedacht wird. Viele definieren Freiheit als Unabhängigkeit von Dingen, Personen oder Regeln. Auch wird immer wieder von verschiedenen Wegen der Freiheit gesprochen so ist das lossegeln mit einem Segelboot um in die Karibik zu fahren anscheinend ein anderer Weg als das Gefühl eines Knackis auf freigang. Trotzdem definieren es beide unweigerlich als "Freiheit".
Mein Herz müsste mittlerweile Aussehen wie eine Schaltzentrale so viele Skalen, Schalter und Messlatten mit denen ich einzelne Dinge beurteile und einschätze....aber dennoch: Freiheit ist ein Lautstärkepegel an deiner Anlage. Manchen deiner Freunde ist deine Einstellung zu laut, andere drehen lauter da "sie ja gar nichts verstehen würden".
Für mich ist Freiheit genau das zu tun was mir gefällt. Wichtige Zutaten sind Spass, Glück, Freunde dann kommt das kribbeln im Bauch von ganz alleine.

Spass - Spass hat etwas mit dem "gefallen" oder "mögen" zu tun. Wenn man bei etwas keinen Spass hat wird es einen anderen Grund geben warum man diese Sache trotzdem tut. Sind es Regeln & Gesetze, der Zwang der Gesellschaft Geld zu verdienen oder andere Dinge die man nicht selbst bestimmt.

Glück - Glück gehört irgendwie dazu. Erinnert euch an eure Jugend, was für kranke Sachen ihr damals getan habt, Nachts, draussen, als ihr um die Häuser gezogen seid... die besten sind die wo ihr mit Glück entkommen seid oder? Das sind die Dinge von denen ihr bis heute erzählt. Die Dinge in denen ihr Pech hattet und erwischt wurdet werdet ihr nie wieder tun. Weil ihr sie für euch selbst einschränkt.

Freunde - Ich glaube nicht das man es alleine für sich lange aushält. Niemand mit dem man reden und lachen kann, niemand mit dem man sich gemeinsam an witzige Aktionen erinnern kann (Insider sind der Inbegriff dessens). Menschen sind doch irgendwie Herdentiere.

Freiheit....No rules.

1.8.06 22:53
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung