Komm und träum mit mir.

  Startseite
    Zu Papier gebracht
    Glück im Herzen
    Großstadtmärchen
    Small Pink Diary
    the weird kingdom
  Über...
  Archiv
  C'est moi
  Erläuterungen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    sonnenhexe
   
    zeluke

    - mehr Freunde



http://myblog.de/schattenkanzler

Gratis bloggen bei
myblog.de





Thx for spasting in the name of me.

Ein weiteres mal bitte ich um Gnade für die Überschrift ala "It's your Heimspiel" und danke euch gleichzeitig für die vielen Antworten die ich auf mein herumgeheule bekommen habe ;-)

DANKE SEHR.

Unter all den Vorschlägen waren einige sehr interessante, andere anregende oder nervenkitzelnde Sachen dabei und mehr als die Hälfte davon wären sicher die ein oder andere Zeiteinheit Wert aber nachdem ich letztes Wochenende auf dem Love Family Park gesehen habe das meine Feierzeit doch noch nicht völlig vorbei zu sein scheint (Fünf von Fünf möglichen Sternen für diesen Riesenspass) kann ich mich nur für 1-2 von euren Vorschlägen begeistern, da ansonsten mein Zeitlimit ziemlich aufgebraucht wäre (okay Schlafen ist Commerz aber noch ist mir keine brauchbare Möglichkeiten eingefallen hier Abstriche zu machen).

Erstens werde ich mir jetzt definitiv Plattenspieler zulegen. Technics 1210ner natürlich, was anderes kommt mir nicht ins Haus. Das wird zwar recht teuer in der Erstanschaffung und wie ich mich kennen danach auch da sehr viel Kohle für Vinyls draufgehen wird aber was will man machen, fließendes Vinyl ist eben erotisch, kann man sich kaum gegen wehren. Außerdem komme ich so an ALLE bpitch Sachen und nicht nur die die sie so gnädig sind auf CD rauszuwerfen ^^

Zweitens werde ich mich weiter ins Schreiben vertiefen, sowohl hier als auch an anderen Stellen im Netz, Kurzgeschichten, RPGs etc. auch die kreative, irgendwie berlinistische (Achtung Kunstausdruck xD) Art des Schreibens werde ich mir mal versuchen anzueignen...vielleicht sucht irgendwo ne Webzeitschrift noch Leute die mal nen Artikel verfassen ;-)

Vielleicht schaue ich mich auch, wenn ich mal wieder n bissl mehr RL-Freiraum habe nach ner Pen & Paper - RPG-Truppe um die meine Systeme spielt...

Und last but not least: Sport. Da muss ich wohl auch mal wieder ran. Geht ins Fitnessstudio gleich um die Ecke, aber nicht alleine, das wäre ja öde ;-)


Soviel dazu, next time gibts wieder was zum nachdenken für euch, jetzt wollte ich euch nur etwas auf dem laufenden halten und mich nochmal bei euch bedanken.

This is for you:
5.7.06 21:49


Werbung


3077 Zeichen Hass

Mainstream? Mitläufertum? Mit dem Strom schwimmen weil alles andere zu schwierig wäre?

Was treibt so viele Menschen dazu zur Fussball-WM grölend mit ner Fahne durch die Straßen zu torkeln....wo sie doch eigentlich gar keine Fussballfans sind?
Was treibt so viele Menschen in die überfüllten Großraumdiscotheken ohne guten Sound, 0815-Trackauswahl und Pseudo-DJs?
Was bringt Radio und Musikfernsehsender dazu den selben Müll zu senden wie alle anderen auch?

Ich meine gibt es unter Menschen auch dieses Phänomen für das eigentlich nur Lemminge berühmt sind? Einfach hinterherzurennen wenn jemand von dem man eigentlich glaubt das er Ahnung hat losläuft? Bestes Beispiel: diese vielgerühmte Fussball-WM.

Ich will jetzt nicht sagen das ich sie nicht mitverfolgt hätte, mir diverse Spiele angesehen habe und in eins zwei spannenden Partien auch ein wenig mitgefiebert habe. Was ich jedoch NICHT getan habe und niemand bringt mich dazu soviel von mir selbst zu verlieren, ist: stockbesoffen gröhlend mit nacktem Oberkörper durch die Strassen zu torkeln, nur umhüllt mit einer Deutschlandflagge. Ich habe mir auch keine deutsche Fahne ans Auto gepinnt oder eine aus dem Fenster gehisst, auch kein weißes "Ich bin ein 0815-Mensch"-Trikot oder den "Offiziellen Fifa-WM-Ball" für 150 Euro gekauft. Denn dieser gnadenlose Ausverkauf von etwas das in meinen Augen nur noch recht wenig mit Sport zu tun hat ist einfach nurnoch krank.
In typischem Mitläufertum wurden während der WM ALLE Werbespots auf diese ausgelegt, auch wenn sie noch so sinnlos waren (Ballack spielt gegen Tiger Fussball, whao welch unglaubliche Werbeaussage). Was war wenn man Fussball nicht leiden konnte? RICHTIG Fernseher gleich ganz auslassen weil sogar in der Politik jede noch so bescheuerte Aussage in die Fussballsprache übersetzt wurde (und sich schlichtweg nur noch bescheuert anhörte). Versteht mich nicht falsch, die Internationalität und die viele ausländischen Gäste sowie das positive Image was Deutschland im Ausland bekommen hat sind nichts anderes als grossartig. Aber was wollt ihr mit dieser Fahne? Ist es nicht ein wenig früh dafür? Eure Großeltern waren noch in Sibirien für das was ihr jetzt besoffen über die Strasse brüllt. Nationalstolz ist etwas ohne das wir bisher hervorragend ausgekommen sind, wieso schafft man sich jetzt soetwas an? Als Deutschland gegen Italien verloren hat konnte plötzlich kein Deutscher mehr "diese dreckigen Itakka" leiden. Hallo? Gehts noch? Ich meine ich habe zwar während der WM eine Menge positive Beispiele für Internationalität gesehen aber (und gerade nach dem Germany - Italy Match) auch noch nie so viele offene Feindseligkeit. Wer jetzt mal einen Schritt weiter denkt der weiß wohin sowas führt und für wen es zumindest Nährboden bringt.

Aber ich drifte ab: Mitläufer. Leute die sich keine eigene Ideologie und eine eigene Meinung zulegen können und daher mit dem Strom schwimmen, teilweise aus Angst "uncool" zu sein, teilweise weil es ihnen schlichtweg egal ist. All diese Trends, die Charts, die Modewelt, Holywood. All das lässt sich von den Massen der Mitläufer tragen wie ein ordentlicher Stage-Diver. Leute mit eigenen Ideen, eigenem Kreativismus und auch der Einstellung ihren eigenen Weg zu gehen sind eine (manchmal auch verpöhnte) Minderheit. Schade. Genau davon lebt diese Realität. Künstler die wirklich Kunst betreiben und nicht nur durch den aktuellen Trend das schnelle Geld machen wollen, Fashionvictims, Trendsetter und alle dort draussen die sich trauen anders zu sein als der große Rest, alle die vor dem Feld vorneweg fahren, all diese Leute wissen was Freiheit WIRKLICH ist.

No rules.

9.7.06 15:46


True Spirit

So eine neue Rubrik in der ich mich mal positiv ausdrücken oder emotional im schönen Bereich des Lebens ausdrücken kann, mir wurde nämlich gesagt das meine bisherigen Blogs alle sehr negativ geschrieben seien xD.
Da ich im Grunde meines Herzens ja ein sehr gut gelaunter, positiver Optimist bin, wollte ich niemanden diesen Teil meines Charakters vorenthalten. *Trailer Ende*

Viele Leute fragen mich wieso ich denn ständig durch die Weltgeschichte toure und 5-6 Stunden Fahrt (eine Strecke) auf mich nehme nur um etwa genausolange zu Feiern.

Es liegt an meiner Definition von Feiern und an der Szene in der ich mich bewege. Ein ganz bestimmtes Lebensgefühl welches dich ergreift wenn du dort bist. Völlig Gedankenlosigkeit und der Rest der Welt, egal was sie dir angetan haben mag ist aussen vor, für ein paar Stunden vergessen. Ich schöpfe geistige Kraft aus den Momenten in denen ich in Trance, die Hände nach oben gestreckt, glücklich bis unter die Nasenspitze tanze. Nur tanze. Stundenlang, nur ab und zu huscht ein flüchtiger Gedanke durch diese Trance des absoluten Nichts. Gelegentliche Gedanken wie "Was ist das für ein Track?", "Das klingt ja abgefahren" oder "Wie spät ist es?" reichen aus um 2 Wochen Klausurenstress, Zoff mit der Freundin oder allgemeine Unentspanntheit zu lösen und mich selbst Tage danach noch gut zu fühlen. Ich nenne das ganz unromantisch "Spirit tanken" und ich werde euch auch sagen wieso.

Bzw. definiere ich euch mal das Wort Spirit wie ich es für mich selbst handele (Achtung Anglizismus). Spirit ist ein Gefühl. Wie alle Gefühle lässt es sich daher schlecht für diejenigen umschreiben die es noch nie erlebt haben aber ich werde es einmal versuchen:
Endlich wieder Wochenende. Die Arbeit/Schule stresst derzeit gewaltig und ihr steht unter Druck, habt Freitag Vormittag nurnoch mit dem Gedanken an das wohlersehnte Wochenende verbracht. Aber nein am Freitag macht eure Freundin wegen irgendeiner Belanglosigkeit Stress oder es zieht einfach nur ein guter Freund von euch um und hat euch eingespannt.
Völlig am Ende mit den Nerven trefft ihr euch am Samstag Abend mit ein paar Freunden und zieht los. Festivalzeit. Ihr macht euch also auf den Weg und versucht aus eurer verkrampften Grundhaltung herauszukommen. Negativ. Die ganze Welt macht doch eigentlich keinen Spass mehr. Nach nerviger Autofahrerei seid ihr endlich da....und werdet mit einem lächeln empfangen. Skurrile Locations, skurrile Leute all das lässt euch zuerst ein wenig schmunzeln, dann bemerkt ihr das ihr in diesen Haufen sehr gut hineinpasst. Die sehr zum tanzen einladende Music hypnotisiert euch mit der Zeit und früher oder später tanzt ihr. Anders kommt ihr da nicht wieder raus. Nachdem ihr euch einige Zeit mit den anderen Tänzern und Tänzerinnen beschäftigt , die Lichtanlage in Augenschein genommen sowie euch eure Meinung zum Stil des DJs gemacht habt gibt es nicht mehr viel was ihr tun könnt. Ausser tanzen. Früher oder später seid ihr dann weg...Kein Alltag mehr nur dieser treibende Beat der euch diesen ganz bestimmten Schritt abverlangt...kein Stress mit der Freundin mehr, nur dieses schräge Stück Ton das euch nicht nur innerlich zum grinsen bringt...plötzlich habt ihr die Arme in der Luft. Ihr hört euch schreien. Nichts bestimmtes, einfach nur der Ausdruck der Freude. Und ihr seid nicht alleine. Egal wie bescheuert ihr euch bei euren ersten Tanzversuchen gefühlt habt, kein spöttischer Blick, kein unterdrückter oder gar offener Lacher. Hier will euch niemand etwas böses.
Dann kommt dieses kribbeln. Ein Schauer über den Rücken ud wieder hinauf, Tränen steigen euch in die Augen wenn ihr diesen absolut unbeschreiblichen Augenblick in euch aufnehmt. Gutes Wetter, geile Music, krasse, friedliche, freundliche Leute die genau das selbe wollen wie ihr, tanzen bis zur Erschöpfung, das Glück liegt in der Luft, Atmosphäre die euch ergreift, Stimmung die euch mitreisst, hier gibt es kein halten, keine dos & don'ts, keine Unterschiede. Es ist euch völlig egal ob der Typ neben euch einen Anzug trägt und der dahinter mit freiem Oberkörper und Trainingshose im Licht der Music vibriert. Es ist euch auch egal das ihr übermorgen arbeiten müsst und euch euer Chef wieder wegen irgendwas fertig macht oder ihr irgendeine 4 stündige Klausur schreibt. Ihr öffnet euch selbst dem Spirit der in der Luft liegt und der euch hoffentlich nie verlassen wird.

Für solche Momente lebe ich. Wegen soetwas setzte ich mich mit Gleichgesinnten für 1000 Kilometer am Wochenende ins Auto. Einfach weil das es mir Wert ist.



17.7.06 01:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung